▷ POL-PPMZ: Polizeieinsatz nach Schwimmer im Rhein

Polizei im Einsatz

18.06.2021 – 11:17

Polizeipräsidium Mainz

Mainz (ots)

Ein Schwimmer in einer Badeverbotszone am Rheinufer sorgte am frühen Donnerstagabend für einen kurzen Polizeieinsatz.
Der 35-Jährige aus Mainz ging zum Schwimmen im Bereich des Adenauer-Ufers in den Rhein. Passanten meldeten dies der Polizei. Da an dieser Stelle das Baden im Rhein verboten ist wurde der Schwimmer durch die Polizeibeamten angesprochen und kam zurück ans Ufer. Er erklärte, dass ihm das Badeverbot nicht bekannt gewesen sei.

Hinweis der Polizei Mainz:

Es ist wichtig, dass die bestehenden Badeverbote beachtet werden. Diese wurden zum Teil wegen unterirdischer Strömungen eingerichtet, die für einen Schwimmer schnell lebensgefährlich werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016