▷ POL-REK: 210207-2: Rettungshubschrauber im Einsatz bei einem Verkehrsunfall mit vier …

07.02.2021 – 17:50

Polizei Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Beim Abkommen von der Fahrbahn stieß ein Fahrzeug gegen zwei Fußgänger und verletzte diese schwer. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen eine Baum. Die zwei Fahrzeuginnsassen verletzten sich ebenfalls. Am Sonntag (7. Februar) gegen 14.55 Uhr fuhr eine 57-jähriger Autofahrer mit seiner 39-jährigen Beifahrerin auf der Willy-Brandt-Straße (Landesstraße 300) aus Bornheim kommend in Richtung Wesseling. In Höhe der Haunummer 313 kam das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei fuhr der Wagen über einen Grünstreifen auf den Gehweg und erfasste zwei Fußgänger (58m/57w). Wenige Meter weiter prallte der Wagen frontal gegen einen Baum. Rettungskräfte versorgten die Verletzten. Ein Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten 58-jährigen Fußgänger in eine Klinik nach Köln. Rettungswagen brachten die drei weiteren Verletzen in verschiedene umliegende Krankenhäuser. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise, dass der 57Jährige alkoholisiert gewesen sein soll. Die Beamten veranlassten im Krankenhaus eine Blutprobenentnahme und stellten den Führerschein sicher. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug des 57 Jährigen ließen die Beamten bergen und stellten es sicher. Die Feuerwehr streute die ausgelaufenen Betriebsmittel ab. Während der Unfallaufnahme war die L 300 in beide Richtungen bis 17.35 Uhr gesperrt. (cb)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016