▷ POL-STD: Polizei durchsucht acht Wohnungen und stellt Drogen sicher – Beschuldigte in …

14.04.2021 – 22:24

Polizeiinspektion Stade

Stade (ots)

In einem bereits seit Anfang 2020 beim Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Stade laufenden Ermittlungsverfahren gegen eine mehrköpfige Gruppierung wegen bandenmäßigem Handel mit Drogen im großen Stil haben Beamte der Stader Polizei am gestrigen Abend in einer von langer Hand vorbereiteten Aktion zugeschlagen. (Wir berichteten)

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die fünf vorläufig festgenommenen Beschuldigten im Alter von 25 bis 36 Jahren am heutigen frühen Abend auf Antrag der Staatanwaltschaft Stade dem Haftrichter beim Amtsgericht Stade vorgeführt.

Dieser erließ nach der Anhörung Haftbefehle gegen alle Fünf. Vier von ihnen wurden anschließend in eine niedersächsische Justizvollzugsanstalt eingeliefert während der fünfte Haftbefehl gegen Auflagen vorläufig außer Kraft gesetzt wurde.

Die Ermittlungen in der Sache dauern weiter an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016