▷ POL-STD: Sechs überwiegend leicht verletzte Autoinsassen bei Unfall in Ritschermoor, …

21.11.2021 – 22:08

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Sechs überwiegend leicht verletzte Autoinsassen bei Unfall in Ritschermoor, vier Leichtverletzte bei Unfall auf der Bundesstraße 73 in Neukloster,

Stade (ots)

1. Sechs überwiegend leicht verletzte Autoinsassen bei Unfall in Ritschermoor

Am Freitag, den 19.11. kam es in Drochtersen-Ritschermoor auf der Kreuzung der Kreisstraße 27 und 28 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sechs Autoinsassen überwiegend leichte Verletzungen davontrugen.
Eine 45 Jahre alte Frau aus Drochtersen mit zwei Kindern 11 und 13 Jahre im VW-Passat übersah beim Linksabbiegen in Richtung Asselermoor einen mit drei Personen besetzten, entgegenkommenden VW-Crafter, der in Richtung Drochtersen fuhr. Der 39-jährige Fahrer aus Drochtersen konnte einem Zusammenstoß nicht mehr ausweichen oder rechtzeitig bremsen.

Beide Fahrzeuge prallten im Kreuzungsbereich zusammen und alle drei Fahrzeuginsassen im PKW sowie der Sprinterfahrer und seine beiden 17- und 36-jährigen Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt wurden sie von den Besatzungen von sechs eingesetzten Rettungswagen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert.

Der organisatorische Leiter Rettungsdienst des Landkreises übernahm vor Ort die Koordination des Rettungseinsatzes.

Die Ortsfeuerwehr Asselermoor rückte an der Unfallstelle an und unterstützten die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle. Die Feuerwehrleute nahmen zusätzlich auslaufenden Betriebsstoffe auf.

An derselben Kreuzung hatte sich bereits 10 Tage vorher, am 09.11.2021 ebenfalls ein Unfall mit zwei Verletzten ereignet, bei dem eine Autofahrerin einen anderen Pkw übersah und die Vorfahrt nahm.

Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

2. Vier Leichtverletzte bei Unfall auf der Bundesstraße 73 in Neukloster

Am heutigen Vormittag kam es gegen kurz vor 10:00 h auf der Bundesstraße 73 in Neukloster zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen erlitten.
Eine 19-jährige Fahrerin eines Hyundai aus Halvesbostel war mit ihrem Auto aus Richtung Horneburg gekommen und wollte nach links in die Jorker Straße abbiegen.

Dabei übersah sie vermutlich den entgegenkommenden 54-jährigen Fahrer eines Sattelzuges aus Drochtersen der in Richtung Stade unterwegs war. Dieser konnte einem Zusammenstoß nicht mehr ausweichen oder rechtzeitig bremsen und beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen.

Die Hyundaifahrerin sowie ihre beiden 18-jährigen Mitfahrinnen aus Bliedersdorf sowie der LKW-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die drei PKW-Insassinnen mussten von der Besatzung der eingesetzten Rettungswagen in die Elbkliniken nach Buxtehude und Stade eingeliefert werden.
Die Bundesstraße sowie die Jorker Straße wurden für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme vorübergehend halbseitig gesperrt.

Die Ortswehr Neukloster wurde alarmiert und rückte an der Unfallstelle an. Dier Feuerwehrleute sicherten die Unfallfahrzeug ab und unterstützten bei Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*