▷ POL-WE: Trümmerteile beschädigen weitere Fahrzeuge + Radler prallen zusammen + In …

Polizei im Einsatz

22.09.2021 – 15:53

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau

Friedberg (ots)

Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 22.09.2021

+++

Bad Vilbel: Umherwirbelnde Trümmerteile beschädigen weitere Fahrzeuge – Zeugen gesucht

Auf der Bundestraße zwischen Bad Vilbel und Karben kollidierte am Dienstagabend (21.09.21) eine 35-jährige Hyundai-Fahrerin mit einer Leitbake. Es entstand Sachschaden in Höhe mehrerer Tausend Euro. Gegen 21.30 Uhr war die Frau auf der Richtung Karben zweispurig verlaufenden B3 unterwegs. An der Stelle, an welcher beide Fahrspuren in Richtung Norden zusammenlaufen, erfasste sie mit der linken Fahrzeugseite ein Verkehrszeichen. Die Fahrerin blieb unverletzt; der weiße Kleinwagen wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Zwei entgegenkommende Fahrzeuge – grauer BMW, weißer Toyota – wurden von umherwirbelnden Trümmerteilen getroffen und beschädigt.

Die Unfallstelle befindet sich etwa in Höhe der Verlängerung der Straße „Im Schleid“. Nun ermittelt die Polizei, warum es zu dem Unfall gekommen war. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06101/5460-0 bei der Polizeistation in Bad Vilbel zu melden.

+++

Bad Vilbel: Radler prallen zusammen – Polizei bittet um Mithilfe

In der Berliner Straße sind am Dienstagnachmittag (21.09.2021) zwei Radfahrerinnen miteinander kollidiert. Eine 51-Jährige verletzte sich und musste anschließend ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Gegen 14.40 Uhr war die 51 Jahre alte Frau mit ihrem E-Bike auf der Berliner Straße in absteigender Fahrtrichtung unterwegs. In Höhe der Hausnummer 69 schoss plötzlich eine andere Bikerin auf einem Damenrad aus einem dortigen Fußweg heraus und weiter auf die Fahrbahn. Die Unbekannte rammte die 51-Jährige, die daraufhin stürzte.
Der Fahrer eines weißen Kombi mit Frankfurter Kennzeichen hielt an der Unfallstelle, um der Verletzten aufzuhelfen. Die Unfallverursacherin soll sich kurz entschuldigt haben und dann davongefahren sein. Bei dieser soll es sich um eine 35 bis 45-jährige, schlanke Frau mit dunklen, langen Haaren gehandelt haben. Sie soll etwa 170 cm groß gewesen sein und mit möglicherweise slawischem Akzent gesprochen haben. Sie trug eine dunkle Jacke und war ungeschminkt. Die Frau fuhr auf einem einfachen, schwarzen Damenrad.

Nun ermittelt die Polizei wegen des Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht nach möglichen Zeugen des Geschehens. Sowohl diese, wie auch der namentlich nicht bekannte Autofahrer, der der Geschädigten zur Hilfe eilte, werden gebeten, sich unter 06101/5460-0 bei der Dienststelle in Bad Vilbel zu melden. Wer kann außerdem Hinweise auf die beschriebene Unfallverursacherin geben?

+++

A5 bei Münzenberg: Kleinwagen übersehen – in Schutzeinrichtung gedrückt

Zwischen dem Gambacher Kreuz und der Anschlussstelle Butzbach kam es am Montagmorgen (20.09.2021) zu einer Verkehrsunfallflucht, in deren Rahmen ein schwarzer Hyundai durch einen LKW beschädigt wurde. Nun bittet die Autobahnpolizei um Hinweise.

Was war passiert?

Gegen 7.40 Uhr war der 32-jährige Kleinwagenfahrer von der A45 kommend, auf dem rechten von drei Fahrstreifen unterwegs in Richtung Frankfurt. Im dortigen Baustellenbereich wechselte ein LKW von der mittleren auf die rechte Spur. Dabei übersah der Fahrzeugführer den Hyundai offenbar, sodass dieser in die transportable Schutzeinrichtung der Baustelle gedrückt wurde. Der Lastwagenlenker fuhr in Richtung Süden davon. Am Kleinwagen entstand erheblicher Sachschaden. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeiautobahnstation in Butzbach zu melden, Tel. 06033/70430.

+++

Florstadt: VW mit beschädigtem Außenspiegel gesucht

Zwischen Samstagnachmittag (18.09.2021, 17 Uhr) und Sonntagmorgen (19.09.2021, 08.30 Uhr) wurde in der Friedberger Straße in Nieder-Florstadt ein am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 14 stehenden, grauer Kleinwagen von VW beschädigt.

Offenbar hatte im Tatzeitraum ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer im Vorbeifahren den parkenden Polo gestreift und dabei dessen linken Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr daraufhin offenbar davon, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern. An der Unfallstelle zurück blieben jedoch Fahrzeugteile, bei welchen es sich um Teile eines rechten Spiegelgehäuses handeln dürfte. Augenscheinlich könnten diese von einem VW Polo stammen.

Die Unfallfluchtermittler der Friedberger Polizei bitten um Hinweise unter Tel. 06031/6010.

+++

Rosbach: Farbschmierereien an mehreren Gebäuden

Bereits zwischen Freitag, 10.09.2021 (15 Uhr) und Montag, 13.09.2021 (8 Uhr) kam es in Ober-Rosbach zu mehreren Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien.

Bei den Junkergärten wurden die Rückwand einer Garage sowie ein Teil der Fassade eines Schulgebäudes mittels schwarzen Permanentmarkers verunstaltet; in der Dieselstraße traf es an mehreren Stellen Fassadenteile eines Möbelgeschäftes in ähnlicher Art und Weise. Den so entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro.

Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, die die Taten hatten beobachten können, sich telefonisch bei der Polizei in Friedberg zu melden, Tel. 06031/6010.

+++

Bad Vilbel: Familienstreit eskaliert (Folgemeldung)

Nachdem am Montagmorgen (20.09.2021) eine 63-jährige Frau in einer Wohnung in der Dieselstraße verletzt worden war (wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/5024907), nahmen Polizeikräfte wenig später noch vor Ort deren 70-jährigen Ehemann vorläufig fest.

Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, die Geschädigte mit einem Messer im Bereich des Rückens verletzt zu haben. Aufgrund des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes wurde der Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt noch am Montagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Die Ermittlungen dauern derzeit weiter an.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben