▷ Pressekonferenz anlässlich der Gründung der linken Sammlungsbewegung „Aufstehen“ mit …


Bonn/Berlin (ots) – Viele Bürger fühlen sich bei den klassischen Parteien nicht mehr richtig aufgehoben. Um den Anhängern linker Politik eine neue Heimat zu geben, will Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende der Linken, die außerparlamentarische Sammlungsbewegung „Aufstehen“ gründen. Die Bewegung möchte Schauspieler, Autoren, Wissenschaftler und unzufriedene Aktivisten zusammenführen und versteht sich ausdrücklich nicht als Partei. Die Pressekonferenz anlässlich der Gründung in Berlin überträgt phoenix live. Außer Sahra Wagenknecht werden die Politiker Ludger Volmer (Bündnis 90/Die Grünen) und Simone Lange (SPD, Oberbürgermeisterin von Flensburg) sowie der Autor und Dramaturg Prof. Bernd Stegemann sprechen. Für phoenix vor Ort sind Erhard Scherfer und die Journalistin Anna Lehmann, Leiterin Innenpolitik bei der „taz“.

Auch die phoenix runde mit Anke Plättner beschäftigt sich ab 22.15 Uhr unter dem Titel „Linke Sammlungsbewegung – Neue Heimat für Wutbürger?“ mit dem Thema.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011