▷ rbb exklusiv: Karawanskij: Zukunft Mohrs noch offen


Potsdam (ots) – Brandenburgs neue Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) hat sich noch nicht entschieden, ob sie an dem Präsidenten des Landesgesundheitsamtes, Detlev Mohr, festhalten wird.

Karawanskij sagte am Mittwoch dem rbb, sie wolle sich zunächst selbst ein Urteil über die Arbeit der Behörde bilden und dann eine Entscheidung fällen.

Um ähnliche Fälle wie den Lunapharm-Skandal künftig zu vermeiden, müsse nach Fehlern bei den Behörden der Brandenburger Arzeimittelaufsicht gesucht und auch die Zusammenarbeit verbessert werden. Um europaweit agierende kriminelle Pharma-Unternehmen kontrollieren zu können, müssten die Behörden in den Bundesländern und in Europa besser kooperieren.

Karawanskij betonte, das Wichtigste sei, nach dem Skandal um gestohlene Krebsmedikamente für die Brandenburger Patienten wieder für Sicherheit zu sorgen.

Das ganze Interview mit Susanna Karawanskij sendet Brandenburg aktuell ab 19.30 Uhr.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Brandenburg aktuell
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-22 410
brandenburg-aktuell@rbb-online.d

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011