▷ Rupprecht/Kaufmann: Denker und Macher zusammenbringen

FelixMittermeier / Pixabay


Berlin (ots) – Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen soll 2019 starten

Die unionsgeführte Bundesregierung hat am heutigen Mittwoch, 29. August 2018, die Gründung einer Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen beschlossen. Hierzu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Albert Rupprecht, und der Obmann der Unionsfraktion im Bildungs- und Forschungsausschuss, Stefan Kaufmann:

Albert Rupprecht: „Das nächste ‚große Ding‘ soll aus Deutschland kommen! Mit der Agentur für Sprunginnovationen bringen wir kreative Denker und mutige Macher zusammen. Exzellenten Forschern und innovativen Managern geben wir finanziellen Raum und Freiheit, aus Forschungsideen bahnbrechende Produkte und Dienstleistungen zu schaffen. Ideen ,made in Germany‘ sollen Märkte umkrempeln. Zu viele gute Ideen gehen auf dem Weg von der Forschung bis zur Marktreife verloren. Das liegt häufig an mangelndem Mut der Akteure und einer Kultur, die ein Scheitern als Brandmarke versteht. Mit der Agentur für Sprunginnovationen möchten wir eine Kultur etablieren, die das Scheitern als notwendiges Übel auf dem Weg zu der einen großen Idee versteht. Diese eine Idee kann unseren Wirtschaftsstandort auf Jahrzehnte beflügeln.“

Stefan Kaufmann: „Mit der Agentur für Sprunginnovationen betreten wir Neuland in der Innovationsförderung. Wir setzen kreative Innovationsmanager ein, die innovative Forschungsideen mit großem Marktpotential identifizieren und sie bis zur Marktreife bringen. Der Innovationsmanager stellt eigenständig ein Portfolio aus Projektideen und -teams zusammen, das er flexibel steuern kann. Am Ende wird sein Erfolg daran bemessen, welche Ideen er zu einem anwendungsreifen bahnbrechenden Produkt oder einer entsprechenden Dienstleistung geführt hat.

Damit stärken wir langfristig den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland. Neue bahnbrechende Produkte bedeuten immer auch neue hochwertige Arbeitsplätze. Die sollen nicht nur im Silicon Valley sondern vor allem auch in Deutschland entstehen.“

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011