▷ Schön/Kemmer: Starker Impuls für Künstliche Intelligenz

clareich / Pixabay


Berlin (ots) – KI-Strategie setzt wichtige Leitplanken

Das Digitalkabinett der Bundesregierung will am morgigen Donnerstag eine Strategie zum Thema Künstliche Intelligenz verabschieden. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Nadine Schön, und die Obfrau der Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Ronja Kemmer:

Nadine Schön: „Künstliche Intelligenz (KI) hat eine enorme wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung. Wir müssen deshalb Deutschland als Standort für Innovationen stärken. Die Bundesregierung sendet mit der KI-Strategie nun einen starken Impuls und setzt wichtige Leitplanken. Ob Forschung, Transfer in die Wirtschaft, digitale Bildung, das Verfügbarmachen und Nutzen von Daten oder beim Ordnungsrahmen – wir müssen vorankommen und zwar schnell. Die USA und China agieren hier sehr aktiv – und gerade in China auf einem ganz anderen Wertefundament. Aber nicht nur der Staat muss tätig werden. Die Unternehmen müssen die Chancen nutzen. So würden – laut einer von der Bundesregierung beauftragten Studie – gerade fünf Prozent der Industriebetriebe in Deutschland heute schon KI einsetzen, lediglich zwei Prozent planen, die Technologie einzuführen. Gerade der Mittelstand muss aufholen. Wir brauchen mehr Offenheit sowie Verständnis für Technologien und wir müssen alle an einem Strang ziehen. Deshalb ist es gut, dass die Strategie „lebendig“ sein soll, an der jederzeit weitergearbeitet werden kann und das müssen wir auch.“

Ronja Kemmer: „KI wird zur Schlüsselfrage für Deutschland und Europa. Denn es geht um Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze. Um eigene gesellschaftliche Werte und Standards, die wir durchsetzen wollen, bevor Technologien, Regeln und Märkte von andern etabliert sind. Wir müssen Tempo machen und Ressourcen bündeln, um Forschung, Entwicklung und Anwendung von KI in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen. Dafür werden wir jetzt eine nationale Strategie haben, die neue Impulse setzt und konkrete Maßnahmen festlegt. Zudem haben wir eine Enquete-Kommission KI, die sich auch mit grundlegenden Fragen von KI beschäftigt und mit hohem politischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Sachverstand dazu beitragen wird, die Handlungsfelder der Zukunft erfolgreich zu besetzen.“

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011