▷ „Studio Friedman“ am 29. November: „Klimaschutz – verschläft Deutschland die …

tvjoern / Pixabay


Berlin (ots) – Der neueste UN-Klimabericht stellt fest, dass die bisherigen Anstrengungen zum Klimaschutz nicht ausreichen, im Gegenteil, die weltweiten Emissionen nehmen weiter zu. Auch Deutschland erreicht seine gesetzten Klimaziele nicht. Warum? Was ist passiert, dass Deutschland seine Vorreiterrolle beim Klimaschutz verloren hat? Was tut die Bundesregierung, um das zu ändern? Und wie ist das Erreichen einer klima- und umweltfreundlichen Energiepolitik möglich?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Julia Verlinden, energiepolitische Sprecherin von B90/Die Grünen im Bundestag, und Karsten Möring (CDU), Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Naturschutz.

Die komplette Sendung in der WELT-Mediathek nach Ausstrahlung unter: www.welt.de/studiofriedman

„Studio Friedman“ – immer donnerstags um 17.15 Uhr auf WELT

Pressekontakt:

Programmkommunikation WELT und N24 Doku
Telefon: +49 30 2090 4625
Mail: presseteam@welt.de
Mediencenter: www.presse.welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011