▷ Thomas Jung: „Schluss mit der Ausbeutung der Kommunen in Brandenburg durch Asylanten!“

tvjoern / Pixabay


24.03.2019 – 08:10

AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag

Potsdam (ots)

Der rote Bundes-Finanzminister Scholz will für anerkannte Asylanten zukünftig eine Pauschale von 16.000,– Euro pro Kopf im Jahr fünf Jahre lang zahlen. Auf die Länder – insbesondere auf Brandenburg – kommen zusätzliche Kosten von mehreren Milliarden Euro zu.

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu:

„Ein Irrsinn und eine Unverschämtheit gegenüber all den hart arbeitenden Brandenburgern, vor allem gegenüber all jenen, die jahrelang in Sozialkassen eingezahlt haben und dann von Hartz-IV leben müssen. Diese Asylpolitik ruiniert unsere Kommunen und Landeskassen. Schluss mit der Verarmung der Kommunen durch Asylanten! Diese rote Geschenke-Politik schafft völlig falsche Anreize für die, die noch kommen. Es zeigt, dass nicht Leistung zählt, sondern nur das Wort ,Asyl`. Ich fordere: Nur Sachleistungen für Asylberechtigte, Einwanderung nur nach wirtschaftlicher Qualifikation und Bedarf und vor allem eine rasche Abschiebung all jener tausender Asylunberechtigter. So sähe eine vorbildliche Asylpolitik aus. Die AfD steht bereit, dies auf Landesebene umzusetzen.“

Pressekontakt:

Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg:
https://www.presseportal.de/nr/130777

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

Original-Content von: AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, übermittelt durch news aktuell





Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011