▷ Weidel: Wir können von den Gelbwesten lernen

tvjoern / Pixabay


Berlin (ots) – Zu den Protesten der sogenannten Gelbwesten in Frankreich erklärt die AfD-Fraktionsvositzende Alice Weidel:

„Die Massenproteste in Frankreich sind das Ergebnis einer bürgerfeindlichen Politik. Einer Politik, die sich vor allem gegen die arbeitende Mittelschicht wendet.

Bislang beschränken sich die Proteste noch im Wesentlichen auf Frankreich, das Problem betrifft hingegen die gesamte EU.

Eine abgehobene politische Klasse von Eurokraten regiert von Ideologie getrieben über die Köpfe der Leistungsträger hinweg.

Diejenigen, die jeden Morgen aufstehen und ihr Leben lang arbeiten, müssen einen immer größeren Teil ihres Einkommens für Elfenbeinturmprojekte, wie eine völlig entgrenzte Massenzuwanderung, eine ausufernde EU-Bürokratie sowie eine ineffiziente und verkorkste Energiewende abgeben. Als Dank dafür bleibt ihnen am Ende eine Rente auf Sozialhilfeniveau in einem Land ohne Innere Sicherheit, ohne bezahlbaren Wohnraum und funktionierende Infrastruktur.

Verwunderlich ist es nicht, dass die Gelbwesten dagegen zu Hundertausenden in Frankreich auf die Straße gehen. Verwunderlich ist, dass sie es hier noch nicht tun.“

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel.: 030 22757225

Original-Content von: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011