▷ Wie rechts ist die AfD? „Zur Sache Baden-Württemberg“, SWR Fernsehen

tvjoern / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

AfD-Landtagsabgeordnete aus Baden-Württemberg demonstrieren in Chemnitz an der Seite von Rechtsextremen – wie rechts ist die Partei? Außerdem: Soll die Zeitumstellung tatsächlich abgeschafft werden? „Zur Sache Baden-Württemberg“, 6.9.2018, SWR Fernsehen

Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots) – „Zur Sache Baden-Württemberg“ am Donnerstag, 6. September 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Stephanie Haiber moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:

Die AfD an der Seite von Rechtsextremen – wie rechts ist die Partei? Stefan Räpple aus der Ortenau, Hans Peter Stauch aus Hechingen oder Christina Baum aus der Main-Tauber-Region: AfD-Politiker aus dem Land demonstrieren gemeinsam mit Rechtsextremen in Chemnitz. Damit hätten sie endgültig eine Grenze überschritten, sagen Politikerinnen und Politiker anderer Parteien. Die AfD müsse vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Denn ob in Chemnitz, Kandel oder Offenburg, wenn Flüchtlinge oder Migranten als Täter von Gewaltverbrechen ausgemacht sind oder verdächtigt werden, sind auch AfD-Abgeordnete oft zur Stelle, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen. Die AfD entwickle sich in Richtung Rechtsextremismus, stellt unter anderem Innenminister Thomas Strobl (CDU) fest. Wandelt sich die rechtskonservative AfD immer mehr zu einer verfassungsfeindlichen Partei? Gast im Studio ist Günter Bressau vom Demokratiezentrum Baden-Württemberg.

Vor Ort bei der AfD

Haben die AfD-Landtagsabgeordneten, die in Chemnitz demonstriert haben, ein Bekenntnis zu einem Rechtsruck der Partei abgeben? Diese Frage stellt Alexandra Gondorf einer SWR-Kollegin, die aus Leipzig berichtet hatte und der AfD-Politikerin Christina Baum. Diese resümiert auf Facebook: „Der Rechtsstaat existiert nicht mehr.“

Patientenfrust – schneller beim Arzt mit Jens Spahn?

Lange Wartezeiten für einen Termin bei Fachärztin oder Facharzt sind vielerorts Realität. Gerade gesetzlich Versicherte haben oft das Gefühl, bei der Terminvergabe in Arztpraxen benachteiligt zu werden. Ist der Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn das richtige Rezept?

Plastikpoller statt Blumenpracht in Ochsenbach

Malerische Fachwerkhäuser, bunte Blumen – der 880-Seelen-Ort Ochsenbach im Kreis Ludwigsburg hat schon zweimal den Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ gewonnen. Doch inzwischen säumen 212 orangene Poller statt dekorativer Blumenkübel die Hauptstraße. Ausgerechnet eine Bürgerinitiative soll schuld daran sein.

Touristen auf der Suche nach prähistorischen Artefakten

Die Eiszeithöhlen auf der Schwäbischen Alb gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Figuren aus Knochen und Elfenbein, die dort gefunden wurden, gelten als Sensation. Doch wer die Artefakte betrachten will, hat es nicht leicht, sie zu finden.

Sommerzeit für immer?

Die meisten Teilnehmer einer EU-Umfrage wollen keine Zeitumstellung mehr, die Sommerzeit soll das ganze Jahr gelten. Welche Auswirkungen hätte das? In Mannheim zum Beispiel würde die Sonne im Januar erst um 9.22 Uhr aufgehen.

„Zur Sache Baden-Württemberg“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Baden-Württemberg“ mit Stephanie Haiber berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der „Wohnzimmer-Konferenz“ diskutieren jeden Donnerstag drei Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter www.SWR.de/kommunikation.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei www.ARD-foto.de

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011