1. Bundesliga: Hoffenheim muss sich Dortmund knapp geschlagen geben

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Oliver Baumann (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Oliver Baumann (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur

 

Sinsheim (dts Nachrichtenagentur) – Am 20. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat die TSG 1899 Hoffenheim in Sinsheim gegen Borussia Dortmund mit 2:3 verloren. Die Borussia war nach dem Pokal-Aus gegen Zweitligist St. Pauli auf Wiedergutmachungskurs und legte früh den Grundstein dafür: in der sechsten Minute kombinierten sich Malen und Bellingham in den Strafraum und am Ende konnte Haaland das Leder über die Linie drücken.

Die TSG ließ sich davon aber nicht einschüchtern und glich fast frühzeitig aus, doch Rutter köpfte nach Geiger-Ecke nur an den rechten Pfosten. In der 23. Minute hatte der BVB erneut Glück, als Richards seinen Kopfball nach Kramaric-Flanke bei einer kurz ausgeführten Ecke nur an die Latte setzte. Die Schwarz-Gelben wackelten hinten bedenklich. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte resultierte das dann auch im Ausgleich, als Kramaric nach Bebou-Hereingabe volley in die rechte Ecke traf. Es ging verdient mit einem Unentschieden in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der Gast aber merklich und ging in der 58. Minute auch wieder in Führung: Malen steckte für Reus durch und der Kapitän blieb allein vor Baumann eiskalt. In der 67. Minute legte die Rose-Elf dann nach, als Malen scharf in die Mitte flankte und Raum vor Hazard an den Ball kam, allerdings unglücklich in die eigene Kiste traf. Die Hoeneß-Truppe steckte aber nicht auf und kam in der 77. Minute wieder ran, als Rutter von Dabbur geschickt wurde und im Duell mit Kobel die Oberhand behielt. Die Gäste mussten also nochmal zittern. In der 89. Minute hätte Rudy auch beinahe noch den Ausgleich erzielt, der Ex-Nationalspieler zielte aber ganz knapp zu weit links. Die Borussia rettete die knappe Führung über die Zeit. Damit rückt Dortmund in der Tabelle vorerst bis auf drei Zähler an Tabellenführer Bayern München heran, Hoffenheim rutscht auf Rang sechs ab.

In den Parallelspielen der 1. Bundesliga gab es die folgenden Ergebnisse: Freiburg – Stuttgart 2:0, Leverkusen – Augsburg 5:1, Gladbach – Union Berlin 1:2, Fürth – Mainz 2:1.

dts Nachrichtenagentur

 

Notrufnummern Deutschland