100 Jahre Gartenarbeitsschule Tempelhof-Schöneberg – Berlin.de

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Aircraft Runways  - mariohagen / Pixabay
mariohagen / Pixabay

Mehrere hundert Gäste folgten der Einladung des Bezirksamtes zum großen Gartenfest aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Gartenarbeitsschule in Schöneberg. Schulstadtrat Tobias Dollase wies während des Festaktes am 2. Juli 2022 darauf hin, dass die Gartenarbeitsschule heute noch genauso wichtig sei wie bei der Gründung damals. Ziel war und ist es, dass durch Beobachten, Forschen und Erleben die Schüler_innen die Wunder der Natur erfahren. Vor dem Hintergrund des Klimawandels und Umweltschäden leiste die Gartenarbeitsschule bis heute wertvolle Arbeit.

Dollase richtete seinen Dank an die Verantwortlichen unter Leitung der Gartenarbeitsschulleiterin Susanne Müller-Kahl und die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer_innen sowie an den Förderverein für ihr großes Engagement. Ein besonderer Dank galt zudem der Stromnetz Berlin GmbH für die Unterstützung des Fördervereins der Gartenarbeitsschule.

Einer der Höhepunkte des Festes war die feierliche Einweihung des neuen Hildegard von Bingen-Kräutergartens. Dieser ist auf Initiative der Partnergemeinde Kreis Bad Kreuznach umgesetzt worden. Landrätin Bettina Dickes ist für die Feierlichkeit eigens nach Berlin gereist, um den Garten offiziell einzuweihen. Ein weiteres Highlight war die Besichtigung des bezirkseigenen Weinbergs.

Die Gartenarbeitsschule und das Freilandlabor Tempelhof-Schöneberg werden vor allem von Schulklassen besucht. Aber auch erwachsene Privatpersonen und Gruppen nutzen jedes Jahr die Einrichtung.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020