15-Jährige rastet aus – Sicherheitskräfte gebissen

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

18.02.2021 – 12:10

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Stuttgart (ots)

Eine junge Frau hat in der Nacht auf Donnerstag (18.02.2021) zwei Sicherheitskräfte am Stuttgarter Hauptbahnhof angegriffen sowie Widerstand gegen polizeiliche Maßnahmen geleistet.
Die 15-Jährige war zunächst gegen 00:30 Uhr durch zwei Sicherheitsmitarbeiter dabei festgestellt worden, wie sie im Bereich der „Arkaden“ des Hauptbahnhofs eine Scheibe einschlug. Auf ihr Verhalten angesprochen, griff die Jugendliche die beiden 50 und 54 Jahre alten DB-Mitarbeiter offenbar unvermittelt an, wodurch diese Verletzungen an Armen und Händen erlitten. Auch bei Eintreffen der alarmierten Streifen der Bundespolizei verblieb die 15-Jährige anhaltend aggressiv. Auf dem Weg zur Dienststelle sperrte sich die junge Frau gegen die Maßnahmen, trat nach den Beamten und spuckte umher. Zudem beleidigte sie die Polizisten fortwährend. Im Zuge einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten eine Kleinstmenge an Betäubungsmittel auf. Die 15-Jährige wurde nach Hinzuziehung eines Notarztes unter polizeilicher Begleitung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Sie muss nun u.a. mit einer Strafanzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung, Beleidigung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

 

Quelle :Blaulicht presseportal.de

 

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*