3.Weltkrieg Anfang? Kommentar von Andreas Härtel zu Putins Rede

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Demo gegen Putin, Symbolbild Quelle: Unsplash/Foto von Markus Spiske

Militärisch ist Russland die Eroberung der Ostukraine nicht gelungen

Mainz (ots)

Der Schein / Kommentar von Andreas Härtel zu Putins Rede

Man möchte Wladimir Putins Rede am liebsten ignorieren, rückwärtsgewandt vom Inhalt und aggressiv vom Ton, wie sie nun einmal war. Aber man muss sich doch damit auseinandersetzen, weil das klar macht, wie dieser Mann tickt und was da passiert. Wiederholt hat der Kremlchef zuallererst alte Vorwürfe gegen den Westen, ergänzt um ein paar neue, scharfe Beleidigungen. Dazu hat er das alte Narrativ der Amerikagegner bedient, wonach Deutschland immer noch ein besetzter Staat sei. Das alles, um einen Krieg zu rechtfertigen.

 

Mitten in der Zuschauerschar saß dann Tschetschenenpräsident Ramsan Kadyrow, bekanntermaßen ein Herrscher, der in seiner Brutalität seinesgleichen sucht – und ausgerechnet er war sichtlich gerührt. Solcherart sind die, die Putin Beifall klatschen? Nicht alle, aber viele. Gewalt und Lüge sind in diesen Kreisen, die am Freitag Putins Ansprache in Moskau beiwohnten, ganz offensichtlich ein erlaubtes Mittel zum Zweck. Zwar wirft Putin dem Westen vor, immer wieder zu lügen. Aber Tricksen, Tarnen und Täuschen gehören doch gerade zum Arsenal des Kriegsherrn im Kreml.

 

 

Das fing 2014 an mit den „grünen Männchen“ auf der Krim, jenen Einheiten ohne Hoheitsabzeichen, welche die ukrainische Halbinsel zurück ins Reich holen sollten. Das geht bis heute weiter, vor allem mit Desinformationskampagnen im Internet, auf die immer noch viel zu viele auch hierzulande hereinfallen. Russland führt einen hybriden Krieg, so nennt man das, wenn vieles verdeckt, im Geheimen geschieht. Man muss sich also immer wieder klar darüber werden, dass man nur einen Teil der Attacken wirklich erkennt.

 

 

Und dass man die Hintergründe von vielem, das sichtbar erscheint, nie wird aufklären können – während man doch die Wahrheit ahnt. Deutschland hat sich immer noch nicht genügend gewappnet gegen diesen Krieg. Nicht gegen die ständigen Angriffe und Verleumdungen im Internet, nicht gegen alle erdenklichen verdeckten Operationen wie mögliche Attacken auf Infrastruktur und Energienetze. Was all das mit den Annexionen zu tun hat? Sehr viel. Militärisch ist Russland die Eroberung der Ostukraine nicht gelungen. Und so wird die Eingliederung per Dekret vollzogen. Gegen jedes Recht.

 

Gegen die Überzeugung der überwältigenden Mehrheit der Weltgemeinschaft. Und entgegen der anhaltenden Willenskraft der ukrainischen Truppen. Es hat wenig mit Realität zu tun, was da gerade passiert. Dagegen sehr viel mit Gewalt. Und Lüge.

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Quelle : Presseportal.de

 

 

Unsinn! Querdenker fordern Ausweitung der Isolationspflicht