30 % der Bevöl­kerung mit Migrations­hinter­grund haben Abitur

BlueOlive / Pixabay

WIESBADEN – 2014 hatten 30,0 % der Bevölkerung mit Migrationshintergrund Abitur oder Fachhochschulreife. Betrachtet wurden hier Personen ab 15 Jahre. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltbildungstages am 8. September 2015 weiter mitteilt, betrug der entsprechende Anteil bei Personen ohne Migrationshintergrund 28,5 %.

Betrachtet man die Bevölkerung aus der Herkunftsregion Europa, besaßen 62,4 % der aus Frankreich stammenden Personen Abitur oder Fachhochschulreife, gefolgt von Menschen aus dem Vereinigten Königreich (53,9 %) und der Ukraine (50,5 %). Personen aus Bulgarien (45,9 %), Spanien (43,0 %), Ungarn (42,9 %) und Österreich (40,6 %) wiesen ebenfalls zum großen Teil einen solchen Schulabschluss auf.