37-Jähriger schlägt mit Flasche zu – Geschädigter nach gefährlicher Körperverletzung gesucht

Symbolbild der Bundespolizei

 

13.12.2020 – 12:30

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund (ots)

Ein 37-jähriger Mann soll gestern Abend (12. Dezember) im Bereich der Katharinentreppe am Dortmunder Hauptbahnhof einem bislang Unbekannten eine Glasflasche gegen den Kopf geschlagen haben. Das Opfer flüchtete daraufhin in die Innenstadt. Die Bundespolizei bittet den Geschädigten, sich bei der Polizei zu melden.

Gegen 23:30 Uhr brachten Mitarbeiter der Bahnsicherheit den erheblich alkoholisierten Mann zur Wache der Bundespolizei. Die Zeugen erklärten, dass der 37-Jährige einem Unbekannten seine Glasflasche gegen den Kopf geschlagen hätte. Das Opfer sei daraufhin in Richtung Innenstadt geflüchtet.

Zum Sachverhalt wollte sich der Dortmunder nicht äussern. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,5 Promille. Gegen den polizeibekannten Mann wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Das unbekannte Opfer des 37-Jährigen wird gebeten, sich mit der Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jeder Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

 

Quelle :Blaulicht presseportal.de

 

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016