57-Jähriger bei Betriebsunfall verstorben – Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Stefan_Schranz / Pixabay , Notarzt ,Dummy

57-Jähriger bei Betriebsunfall verstorben – Keine Hinweise auf Fremdverschulden

SCHWEINFURT. Bei einem Betriebsunfall auf dem Gelände des städtischen Bauhofs ist am Mittwochmorgen ein 57-jähriger Angestellter verstorben. Der Mann war in die Presse eines Müllfahrzeugs geraten und hatte sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang hat inzwischen die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen.

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

 

Im Zeitraum zwischen 05.30 Uhr und 06.00 Uhr war der 57-Jährige auf dem Gelände am Sennfelder Bahnhof mit Reinigungsarbeiten an seinem Müllfahrzeug beschäftigt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet er dabei in die laufende Müllpresse des Lkw. Der Mann zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass für ihn jede Hilfe zu spät kam.

Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Unfallhergangs werden von der Kriminalpolizei Schweinfurt geführt. Auch das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft sind in die Ermittlungen mit eingebunden.

PP Unterfranken