Älterer Dame die Handtasche geraubt – Täter flüchten mit Pkw – Kripo nimmt Zeugenhinweise entgegen

Älterer Dame die Handtasche geraubt – Täter flüchten mit Pkw – Kripo nimmt Zeugenhinweise entgegen

OCHSENFURT OT KLEINOCHSENFURT, LKR. WÜRZBURG. Am Donnerstagnachmittag haben zwei Unbekannte einer Seniorin die Handtasche entrissen. Die 72-Jährige stürzte bei dem Vorfall und zog sich Verletzungen zu. Sie musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und nimmt auch Zeugenhinweise entgegen.

 

Gegen 15.45 Uhr hat sich die Tat in der Sandstraße ereignet. Dort war die 72-Jährige zu Fuß von Kleinochsenfurt in Richtung alte Mainbrücke unterwegs. An der Einmündung des Mainuferradwegs wurde die Seniorin auf zwei junge Männer aufmerksam, die auf sie zuliefen. Plötzlich und unvermittelt griff einer der Täter nach der Handtasche der Rentnerin. Als der Trageriemen der Handtasche abriss, verlor die 72-Jährige das Gleichgewicht und stürzte. Sie zog sich dabei Verletzungen an den Händen und den Knien zu.

Unterdessen rannten die beiden Täter samt der erbeuteten Handtasche davon. Sie setzten ihre Flucht mit einem Pkw fort, der in Fahrtrichtung Kleinochsenfurt bereitgestellt war. Die Polizeiinspektion Ochsenfurt fahndete mit Unterstützungskräften nach dem Fluchtfahrzeug. Die Suchmaßnahmen verliefen jedoch negativ.

 

Die Täter wurden von Zeugen wie folgt beschrieben:

  • 1) Ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank, bekleidet mit blauem Pullover
  • 2) Ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlank, Bekleidung unbekannt

 

Bei dem Fluchtfahrzeug soll es sich um eine dunkle Limousine älterer Bauart gehandelt haben. Möglicherweise waren an dem Pkw NEA-Kennzeichen angebracht. Der Kotflügel bzw. die Tür links hinten war eingedellt. An der linken Fahrzeugseite sollen zudem unterschiedliche Räder montiert gewesen sein.

 

Bei der Aufklärung der Tat setzt die Kripo Würzburg nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat im Zusammenhang mit dem Handtaschenraub etwas Verdächtiges beobachtet?
  • Wer hat am Donnerstagnachmittag in der Sandstraße oder auf dem Mainuferradweg Personen festgestellt, auf die die Personenbeschreibungen zutreffen?
  • Wer hat die Männer möglicherweise bei ihrer Flucht beobachtet und kann eventuell das Fluchtfahrzeug näher beschreiben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

 

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.

 

PP Unterfranken