Altstadtfest Wertheim: Faustschläge vor Toilettenwagen

Wertheim: Faustschläge vor Toilettenwagen

In der Nacht von Freitag auf Samstag stellte sich ein 19-jähriger Mann aus Stadtprozelten aufgrund eines Regenschauers an einem Toilettenwagen in der Lindenstraße unter. Einige weitere Personen hatten dort ebenfalls bereits Schutz vor dem Regen gesucht. Das passte wohl einer Personengruppe nicht , die gerade den Toilettenwagen nach Verrichten ihrer Notdurft, verlassen wollten. Es kam zum Wortgefecht in dessen Verlauf der 19-Jährige von einem etwa 21-Jährigen aus der Personengruppe mehrere Faustschläge ins Gesicht erhielt. Ein Begleiter des Mannes wollte schlichten, erhielt dann aber auch mehrere Schläge und sein T-Shirt wurde dabei zerrissen. Verletzt wurde der Begleiter allerdings nicht. Der Schläger entfernte sich unerkannt. Er war etwa 185-190 cm groß, athletisch und hatte kurze braune Haare. Sein Begleiter war deutlich kleiner, etwa 170 cm. Er hatte lange schwarze Haare und zwei sogenannte “Tunnels” , Ringe, in den Ohrläppchen. Durch die Faustschläge musste sich der Geschädigte ins Krankenhaus begeben. Er erlitt eine Platzwunde und Prellungen im Gesicht. Hinweise zu dem Schläger bitte an das Polizeirevier Wertheim, Tel.Nr. 09342/91890