Am 8.8. ist Welt-Katzen-Tag : VIER PFOTEN weiß, was Katzen mögen

Schmid-Reportagen / Pixabay

Am 8.8. ist Welt-Katzen-Tag

VIER PFOTEN weiß, was Katzen mögen

 

Hamburg, 3. August 2016 – Am 8. August ist Welt-Katzen-Tag. Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN nimmt dies zum Anlass um zu erklären, worüber Katzen sich an ihrem besonderen Tag freuen: selbstgemachte Spielzeuge.

 

Intelligenzspielzeug ist für die Tiere eine schöne Beschäftigung, welches auch genutzt werden kann wenn die Halter nicht Zuhause sind. Selbstgebasteltes steht dabei hoch im Kurs – so können die individuellen Vorlieben am besten berücksichtigt werden. VIER PFOTEN hat dazu den Ratgeber „Heimtier-Spielzeug selber basteln“ zum herunterladen auf der Homepage entworfen: www.vier-pfoten.de/themen/heimtiere/ratgeber.

 

Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN: 

„Viele Katzen sind leider nicht ausreichend beschäftigt und langweilen sich. Neue, spannende Abwechslungen durch Futter- und Intelligenzspiele, sowie Kratzmöglichkeiten und Fensterplätze, mit einer schönen Sicht nach draußen, sollten grade bei Wohnungskatzen nicht fehlen.“

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Katze ins Haus zu holen, sollte vorher einige Überlegungen tätigen: Katzen können rund 14 Jahre und älter werden. Tierärztliche Versorgung, Futter, Katzenstreu und weitere Ausstattung werden schnell teuer. Auch die Urlaubsbetreuung und Notfallbetreuung sollten vorab geklärt und Allergien ausgeschlossen werden.

 

Schönstes Geschenk für Tierheimkatzen: Ein neues Zuhause

Der erste Weg zum vierbeinigen Mitbewohner sollte unbedingt ins Tierheim führen. Hier hoffen unzählig viele Katzen jeden Tag auf ein neues Zuhause. Der Tierheimaufenthalt ist sehr stressig für die Tiere. Die vielen fremden Gerüche, Geräusche und fremde Tiere verschüchtern und verunsichern sehr viele der Katzen. In einem neuen Zuhause können die Tiere den Stress verarbeiten und die neuen Halter viele Jahre glücklich machen.

 

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz

Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN setzt sich für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Mit nachhaltigen Kampagnen fordert VIER PFOTEN artgemäße Lebensbedingungen für Nutz-, Heim- und Wildtiere sowie ein Ende von Tierversuchen. Bären und Großkatzen aus katastrophaler Haltung finden in den VIER PFOTEN Schutzzentren ein tiergerechtes Zuhause. Orang-Utan-Waisen werden in der VIER PFOTEN Waldschule auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. Die Streunerhilfe kastriert jährlich tausende Straßenhunde und -katzen in ganz Europa; die Tiernothilfe rettet Tiere in Krisengebieten. VIER PFOTEN wurde 1988 von Helmut Dungler in Wien gegründet. Das deutsche Büro wurde 1994 gegründet und ist eine von weltweit 11 Niederlassungen. VIER PFOTEN Deutschland ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

www.vier-pfoten.de