Ammoniakgas in Werkhalle – 12 Arbeiter verletzt ins Krankenhaus

Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

Ammoniakaustritt in Werkhalle – 12 Arbeiter leicht verletzt ins Krankenhaus

SCHWEINFURT. Beim Austritt von Ammoniak in der Werkshalle einer Firma im Schweinfurter Hafen sind am Mittwochnachmittag insgesamt 12 Arbeiter leicht verletzt worden. Die Schweinfurter Polizei ermittelt zur Ursache.

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

 

Gegen 15.45 Uhr war es aus bislang unklaren Gründen in der Werkshalle zum Austritt des Gases gekommen. Unverzüglich kümmerte sich die Werksfeuerwehr um die erforderlichen Erstmaßnahmen. In der Folge rückten auch die Schweinfurter Feuerwehr und der Rettungsdienst mit zwei Notärzten, zehn Krankentransportwagen, elf Rettungswagen sowie die Schweinfurter Polizei an.

Letztlich wurden 12 Arbeiter leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Weitere 75 Arbeiter wurden vom Rettungsdienst gesichtet. Der Gasaustritt war auf die Werkshalle begrenzt. Eine Gefahr für Anwohner hatte zu keinem Zeitpunkt bestanden.

Die Ursache für den Austritt ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Schweinfurter Polizei.

PP Unterfranken