Anschlag von Hanau – SPD-Führung fordert Rassismusbeauftragten der Bundesregierung

clareich / Pixabay

Berlin – Die SPD-Spitze fordert nach dem rechtsextremistisch motivierten Anschlag von Hanau die Einsetzung eines Rassismusbeauftragten der Bundesregierung. Das sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende Serpil Midyatli dem Berliner „Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe). „Die Bundesregierung braucht einen eigenen Rassismusbeauftragten, als unabhängige Stelle, mit eigenen Ressourcen ausgestattet“, sagte Midyatli.

 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

 

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016