Aquaplaningunfall / Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht / 10.000 Euro Sachschaden beim Ausparken verursacht

Polizeiwache - Symbolbild - Copyright RayMedia.de

 

16.09.2021 

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

A6 / Bad Rappenau: Aquaplaningunfall

Der Witterung nicht angepasste Geschwindigkeit ist vermutlich die Ursache eines Unfalls auf der Autobahn 6 bei Bad Rappenau. Am Mittwochmorgen befuhr eine 25-Jährige mit ihrem Audi A6 die Autobahn in Richtung Nürnberg. Zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Heilbronn/Untereisesheim verlor die Frau bei Starkregen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte mehrmals gegen die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand. Schlussendlich kam das Auto auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Eppingen-Rohrbach: Hoher Sachschaden

Bei einem Verkehrsunfall in Eppingen-Rohrbach entstand am Mittwochmittag rund 30.000 Euro Sachschaden. Gegen 12 Uhr prallten ein Mercedes und ein VW auf der Landesstraße 553 an der Einmündung zur Straße „Im Wiesental“ zusammen. Vermutlich übersah eine 28-Jährige beim queren der Landesstraße, um auf einen Feldweg zu fahren, den von links herannahenden VW eines 35-Jährigen. Verletzt wurde niemand.

Heilbronn: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Nach einem Unfall in Heilbronn sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu einem Lkw machen können. Am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, touchierte der blaue Sattelzug beim Wenden in der Straße „Am Teuerbrünnle“ einen in einer Parkreihe abgestellten Alfa Romeo. Anstatt sich um den verursachten Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro zu kümmern, fuhr die unbekannte Person mit dem Laster davon. Bei dem Fahrzeuggespann handelte es sich um eine weiße Zugmaschine und einen blauen Auflieger mit einem Schriftzug an den Seiten. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen unter der Telefonnummer 07131 24060 zu melden.

Heilbronn: 10.000 Euro Sachschaden beim Ausparken verursacht

Beim Ausparken seines Autos verursachte ein 52-Jähriger einen Unfall mit hohem Sachschaden. Der Mann rangierte am Dienstagabend seinen Porsche in der Siebeneichgasse in Heilbronn. Dabei prallte der Wagen gegen einen in der Straße abgestellten Mini Countryman. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach Zeugen einer Unfallflucht in Heilbronn. Eine unbekannte Person beschädigte am Mittwoch mit einem Fahrzeug einen Pkw. Zwischen 13 Uhr und 18 Uhr prallte er oder sie gegen den in der Schoettlestraße geparkten Mazda. Anstatt sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern oder die Polizei über den Unfall zu informieren, flüchtete er oder sie. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 74790, zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/