ASCHAFFENBURG / WERTHEIM-DERTINGEN : Pkw flüchtet – Großfahndung der Polizei mit Hubschrauber

JuergenGER / Pixabay

Pkw flüchtet vor Polizeikontrolle – Großfahndung der Polizei – Hubschrauber eingebunden

ASCHAFFENBURG UND WERTHEIM / OT DERTINGEN. Ein flüchtender Pkw, der zunächst auf der A3 kontrolliert werden sollte, hat am Freitagfrüh eine Großfahndung der Polizei ausgelöst. Der als gestohlen gemeldete Audi ist bereits gefunden, die Suche nach dem männlichen Fahrer dauert unterdessen weiter an. Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung.

 

Kurz nach 07:00 Uhr war eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach auf einen schwarzen Audi aufmerksam geworden. Es stellte sich heraus, dass das Kennzeichen RÜD-VB 23 zur Fahndung wegen Diebstahls polizeilich gesucht wird. Mehrere Streifenfahrzeuge wurden bereits hier zur Unterstützung der Kontrolle hinzugezogen. Noch vor einer geplanten Kontrolle verließ der Audi die A3 an der Anschlussstelle Wertheim und flüchtete dann trotz eindeutiger Anhaltezeichen mit hoher Geschwindigkeit Richtung Dertingen.

Die Beamten verloren dort das Fahrzeug aus den Augen. Eine Großfahndung wurde eingeleitet, bei der auch Streifenbesatzungen aus Baden-Württemberg und ein Polizeihubschrauber aus Bayern mit eingebunden wurden. Gegen 08:15 Uhr entdeckten Polizisten den gesuchten Pkw geparkt in der Lindelbacher Straße in Dertingen. Von dem Fahrer fehlt aber immer noch jede Spur.

Die Fahndung nach dem Fahrer läuft deshalb in diesem Bereich zur Stunde (Stand 10:00 Uhr) noch auf Hochtouren.

Folgende Beschreibung des Gesuchten ist bekannt:

  • 30-40 Jahre alt
  • Schlank
  • Dunkle Haare

Die Polizei hofft jetzt auch auf Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer den Mann gesehen hat oder Auskunft über seinen derzeitigen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter dem Polizeinotruf 110 zu melden. Obwohl keine konkreten Anhaltspunkte auf eine Gefährlichkeit des Gesuchten vorliegen, sollten in diesem Bereich keine Anhalter mitgenommen werden.