Asylbewerberunterkunft – Mitbewohner im Gesicht verletzt – Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

[adning id=“69911″]

26.08.2020, PP Unterfranken

 

ASCHAFFENBURG – Eine tätliche Auseinandersetzung unter Mitbewohnern war am Montagabend Anlass für einen Polizeieinsatz in einer Asylbewerberunterkunft. Gegen einen 22-Jährigen, der seinen Mitbewohner im Gesicht verletzt haben soll, wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Gegen 20.50 Uhr waren die beiden 22 und 41 Jahre alten Männer in einem Zimmer der Gemeinschaftsunterkunft in Streit geraten. Im Zuge der Auseinandersetzung soll der Jüngere seinem Kontrahenten mit einem Kochlöffel geschlagen haben. Der 41-Jährige erlitt eine leichte Verletzung im Gesicht. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

 

Bei dem Angreifer war offenbar einiges an Alkohol im Spiel. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von knapp 1,4 Promille. Der 22-Jährige wurde daher zur Durchführung einer ärztlichen Blutentnahme zur Dienststelle gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Die noch andauernden Ermittlungen in dem Fall werden von der Polizeiinspektion Aschaffenburg durchgeführt.

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

[adning id=“69914″]

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016