Baden-Würtemberg: Wolfsnachweis im Landkreis Neckar-Odenwald – Fotofalle in der Gemeinde Mudau liefert den Nachweis

Wolf Animals Living Nature  - zoosnow / Pixabay
zoosnow / Pixabay

Eine Fotofalle in der Gemeinde Mudau im Landkreis Neckar-Odenwald im liefert den Nachweis für die Anwesenheit eines Wolfes.

Auf der Gemeindeebene Mudau im Neckar-Odenwald-Kreis hat eine Wildkamera am 27. Oktober 2020 einen Wolf fotografiert. Die Fachleute der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg bewerten das Bild als sicheren Wolfsnachweis (so genannter C1-Nachweis). Um welches Tier es sich dabei handelt, lässt sich nichts sagen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass es der Wolfsrüde GW1832m ist, der bereits in der Region nachgewiesen wurde.

Mudau liegt außerhalb des Fördergebiets Wolfsprävention. Es wird jedoch dringend empfohlen, den Herdenschutz entsprechend den Anforderungen an einen wolfssicheren Grundschutz zu erhöhen. Über die FVA können kurzfristig auch die vom Umweltministerium bereitgestellten Notfall-Zaunsets beziehungsweise Flatterband mit Stangen für 1,2 Meter Höhe ausgeliehen werden.

Die Nutztierverbände sowie die Wildtierbeauftragten der Kreise sind über den aktuellen Nachweis informiert. Eventuelle Beobachtungen mit Verdacht auf Wolf sollten umgehend dem FVA in Freiburg gemeldet werden: info@wildtiermonitoring.de oder 0761 4018-274.

 

Quelle: baden-wuerttemberg.de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*