Baustart Radverkehrsanlage Tempelhofer Damm – Berlin.de

Germany Berlin Gendarmenmarkt  - TreptowerAlex / Pixabay
TreptowerAlex / Pixabay

Pressemitteilung Nr. 417 vom 08.12.2021

Heute beginnen die Bauarbeiten für die Radverkehrsanlage am Tempelhofer Damm zwischen Ullsteinstraße und Alt-Tempelhof.

Um die an vielen Stellen ohnehin sanierungsbedürftige Fahrbahn für die neuen Markierungen und das Aufbringen der Schutzeinrichtungen für Radfahrende vorzubereiten, werden zunächst die Berliner Wasserbetriebe, in Abstimmung mit dem Bezirksamt, ihre Abläufe (“Gullys”) entsprechend des Straßenniveaus anpassen.

Im Anschluss wird die Fahrbahn saniert und die Markierungen und Schutzvorrichtungen für den Radverkehr angebracht. Die Bauarbeiten werden – witterungsbedingt – bis in die erste Jahreshälfte 2022 andauern. Sie umfassen neben der Einrichtung einer dem Mobilitätsgesetz Berlin entsprechenden Radverkehrsanlage auch den Umbau einiger Kreuzungsbereiche, um insbesondere für den Fußverkehr Verbesserungen und Barrierefreiheit zu erreichen.

Für Gewerbetreibende werden, neben den bereits in den Seitenstraßen neu eingerichteten Ladezonen, weitere Bereiche für das Liefern und Laden auf der jeweils rechten Fahrbahn markiert, so dass die Belieferung der anliegenden Geschäfte gewährleistet bleibt.

Weitere Informationen zu den geplanten Maßnahmen und zum Beteiligungsprozess finden Sie auf der Website des Bezirksamtes.

Bezirksstadträtin Ellenbeck:

Ich freue mich sehr, dass wir heute das Signal für den Baustart von der Berliner Verkehrsverwaltung bekommen haben. Ein lange vorbereiteter Prozess ist damit auf der Zielgeraden – das ist ein Meilenstein für die Verkehrswende in Tempelhof-Schöneberg und ich bedanke mich für die engagierte Arbeit aller Beteiligten von Seiten der Verwaltung, der Planungsbüros und aus der Zivilgesellschaft, die dies möglich gemacht haben.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020