Bayerische Polizei – 1 Kilogramm Kokain bei Fahrzeugkontrolle gefunden


14.12.2017, PP Unterfranken


Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg:

WÜRZBURG. Am Mittwochvormittag haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried im Verlauf einer Fahrzeugkontrolle an einer Rastanlage auf der A3 knapp über ein Kilogramm Kokain aufgefunden und den Fahrzeugführer vorläufig festgenommen.

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried entschlossen sich am Mittwochvormittag zu einer Fahrzeugkontrolle eines Pkws mit italienischem Kennzeichen im Bereich der Tank- und Rastanlage Würzburg-Süd auf der A3. Im Verlauf der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Polizisten ein Päckchen mit über einem Kilogramm Kokain unter dem Fahrersitz. Der italienische Fahrzeugführer wurde daraufhin vorläufig festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg einem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehl wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Der 37-jährige Italiener sitzt nun bis zur Hauptverhandlung in Untersuchungshaft.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/