Bayerische Polizei – 15-jähriges Mädchen in Albertshofen von Auto angefahren – Suche nach Verursacher bislang erfolglos


30.11.2017, PP Unterfranken


REICHENBERG, OT ALBERTSHAUSEN, LKR. WÜRZBURG. Am Montagabend, dem 13. November, ist in Albertshausen – wie bereits berichtet – eine 15-jährige Schülerin von einem Autofahrer erfasst und verletzt worden. Die Suche nach dem Pkw-Fahrer, der weitergefahren war, verlief bislang erfolglos. Die Ermittler der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried setzen nun ihre Hoffnung in die Mithilfe der Bevölkerung.

Gegen 20:30 Uhr an dem Montag vor zweieinhalb Wochen lief das junge Mädchen von der Hauptstraße in die Friedhofstraße. Nach 20 Metern wurde sie beim Überqueren der Fahrbahn von dem Pkw angefahren. Das Auto hatte die Schülerin mit der Front erfasst und zu Fall gebracht. Obwohl sie sich einige Prellungen und Schürfwunden zugezogen hatte, rappelte sie sich wieder auf und lief nach Hause. Später wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Der Pkw-Fahrer, der nach Erkenntnissen der Beamten wohl langsam gefahren ist, hielt allerdings nicht an, sondern fuhr um die Verletzte herum und dann weiter. Der Unfallort liegt in einem Wohngebiet und wird gewöhnlich nur von Ortskundigen befahren.


Nun bitten die Beamten der Unfallfluchtfahndung erneut um sachdienliche Mitteilungen. Wer etwas gehört oder gesehen hat, das auf das Fahrzeug, das eventuell an der Front leicht beschädigt wurde oder auf den Fahrer hinweist, wird gebeten, sich bei der Autobahnpolizei unter der Tel.-Nr. 09302-9100 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/