Bayerische Polizei – 64-Jähriger stirbt nach vorangegangener Körperverletzung – Kripo ermittelt


30.11.2018, PP Unterfranken


BAD NEUSTADT A. D. SAALE, OT BRENDLORENZEN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Bereits am Mittwochabend soll eine 62-Jährige im Rahmen einer privaten Feier mehrfach auf ihren zwei Jahre älteren Lebensgefährten eingeschlagen haben. Nachdem der Mann kurze Zeit später in seiner Wohnung verstarb, ermittelt nun die Schweinfurter Kripo. Geprüft wird, ob die vorangegangene Körperverletzung todesursächlich war.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war es am Mittwochabend zu einem Streit zwischen den Lebensgefährten gekommen, nachdem der 64-Jährige während einer Feier offenbar reichlich dem Alkohol zugesprochen hatte. In der eigenen Wohnung und im Beisein der Gäste soll die Frau ihren Mann mehrere Male ins Gesicht geschlagen haben. Der Verletzte legte sich in der Folge schlafen. Nachdem die Frau die Reste der Feier beseitigt hatte, stellte sie fest, dass ihr Partner keine Lebenszeichen mehr von sich gab.

Obwohl eine Zeugin sofort den Notruf wählte, kam für den 64-Jährigen jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die weiteren Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Todesfall übernahm die Kriminalpolizei Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt. Dem aktuellen Sachstand nach ist die Todesursache noch unklar. Ein Zusammenhang mit der vorangegangenen Körperverletzung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.




 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011