Bayerische Polizei – Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht mehrere Unfälle – Drei Leichtverletzte Personen und mehrere Zehntausend Euro Sachschaden


18.08.2017, PP Unterfranken


WÜRZBURG/ZELLERAU/MAINVIERTEL. Am Freitagnachmittag hat ein betrunkener Pkw-Fahrer mehrere Unfälle verursacht und ist anschließend vom Unfallort geflohen. Bei seiner rücksichtlosen Flucht fuhr er gegen eine Hausmauer und mehrere Pkw. Als er schließlich in ein wartendes Fahrzeug fuhr, konnte er von der Polizei festgenommen werden. Drei Personen, darunter der Fahrer kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Kurz vor 15.00 Uhr beobachtete ein Polizeibeamter in seiner Freizeit einen Unfall in der Weißenburgstraße. Der Fahrer eines grünen VW Passat fuhr Schlangenlinien und geriet hierbei in den Gegenverkehr. Dort striff er einen schwarzen BMW und hielt kurze Zeit später in der Weißenburgstraße an. Als der Polizeibeamte ihn ansprechen wollte, gab der Unfallfahrer Gas und flüchtete in Richtung Wörthstraße. An der Kreuzung zur Wörthstraße wich er offenbar den wartenden Fahrzeugen aus und krachte in einen kreuzenden Sattelauflieger. Trotzdem fuhr der VW-Fahrer in hohen Tempo weiter Richtung Dreikronenstraße/Saalgasse und prallte dort an der Ampelanlage der Kreuzung zur Leistenstraße auf einen wartenden grauen Toyota.

Hier konnte der Fahrer durch eine Streife aus dem Pkw gezogen und festgenommen werden. Er wurde zur Dienststelle verbracht. Der Grund für die Flucht vor der Polizei und die Schlangenlinien war auch schnell gefunden, der Fahrer war mit fast 2,6 Promille am Steuer unterwegs. Daraufhin wurde bei dem 60-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Mann leichtverletzt zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden Insassen des wartenden grauen Toyota wurden bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt und kamen zur vorsorglichen Behandlung in ein Würzburger Krankenhaus.

Bei der Unfallaufnahme wurden schließlich noch zwei weitere Unfälle bekannt. Der 60-Jährige war zuvor offenbar in der Benzstraße unterwegs und hatte dort bereits zwei geparkte Fahrzeuge beschädigt. Anschließend fuhr er noch gegen eine Hauswand und setzte seine Fahrt in der Weißenburgstraße fort, wo er auf den oben genannten schwarzen BMW traf.
Der Sachschaden beläuft sich nach ersten vorläufigen Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Totalschaden. Der graue Toyota musste ebenfalls abgeschleppt werden.

Wo der Mann seine Fahrt begonnen hat, ist nun unter anderem Gegenstand der weiteren Unfallermittlungen, die durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt werden. Möglicherweise hat er auf der Fahrt auch noch weitere Verkehrsteilnehmer oder Fußgänger gefährdet.


Der Sachbearbeiter bittet deshalb Zeugen der Unfälle und insbesondere weitere Geschädigte, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.


 

 

 



Source link