Bayerische Polizei – Als falscher Polizeibeamter Fahrzeuge angehalten und kontrolliert


05.02.2019, PP Unterfranken


BAD BRÜCKENAU, LKR. BAD KISSINGEN. Kurz vor Mitternacht ging bei der Einsatzzentrale der Polizei ein Anruf ein, bei dem mitgeteilt wurde, dass in der Bahnhofstraße ein vermeintlicher Polizeibeamter Fahrzeuge anhalten und kontrollieren würde.


Wie sich später herausstellte, hielt ein stark alkoholisierter 18-Jähriger mittels erhobener Hände und den Worten „Halt! Stopp! Polizei!“ Fahrzeuge an und führte unter Vorzeigen seiner Gesundheitskarte Verkehrskontrollen durch. Unter anderem forderte er einen 30-Jährigen auf auszusteigen und Verbandskasten sowie Warndreieck vorzuzeigen.

Der 18-Jährige wurde schließlich in Gewahrsam genommen und auf die Polizeiwache verbracht. Ein Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,8 Promille. Der junge Mann wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Amtsanmaßung und Nötigung.


Weitere Zeugen und mögliche „kontrollierte“ Fahrzeugführer werden geben sich bei der Polizei Bad Brückenau unter 09741 / 60 60 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011