Bayerische Polizei – Anhänger hinter Lkw verkehrsunsicher


30.01.2018, PP Unterfranken


KLEINLANGHEIM, LKR. KITZINGEN. Am Montagnachmittag haben Beamte der Technischen Kontrollgruppe bei einer Kontrolle auf der A 3 ein Lkw-Gespann stillgelegt.


Anhänger

Gegen 16:15 Uhr fiel den Beamten der Autobahnpolizei auf der A 3 ein Gespann mit britischen Kennzeichen auf. Dass das Gespann völlig verkehrsunsicher war, stellten sie dann bei der Kontrolle in der Rastanlage Haidt-Süd fest.

Auf der kleinen Ladefläche des Ford Transit stand ein Mercedes der A-Klasse. Wie sich herausstellte, war der 3,5-Tonner damit schon um mehr als 20 Prozent überladen. Zudem war das Profil eines Reifens am Lkw war abgefahren.

Als sich die Polizisten den Anhänger, der zum Glück unbeladen war, ansahen, trauten sie fast ihren Augen nicht: Von den vier Rädern der Tandemachse fehlten zwei Räder ganz und die Bremsanlage funktionierte überhaupt nicht.

Den 27-jährigen Fahrer erwartet nun eine Anzeige. Mit dem Gespann weiterfahren darf der Mann allerdings erst, wenn die erheblichen Mängel behoben sind und der Mercedes auf ein passendes Transportfahrzeug umgeladen wurde.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/