Bayerische Polizei – Auf Kreuzung mit Streifenwagen kollidiert


25.11.2018, PP Unterfranken


SCHWEINFURT. Am Samstagvormittag kollidierte ein Streifenwagen, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, in einem Kreuzungsbereich mit einem Pkw eines 77-Jährigen. Durch den Unfall wurde ein 75-Jähriger leicht verletzt. Die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Gegen 11:40 Uhr befuhr ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Schweinfurt die Dittelbrunner Straße mit Blaulicht und Martinshorn stadteinwärts. Der Fahrer des Einsatzfahrzeugs, welcher auf dem Weg zu einem Alarm war, wollte den Einmündungsbereich zum Theuerbrünnleinsweg bei Rotlicht überqueren. Auf der Kreuzung kollidierte der Streifenwagen mit dem Daimler eines 77-Jährigen, der vom Theuerbrünnleinsweg kommend in die Dittelbrunner Straße einbog. Durch den Aufprall wurde der 75-jährige Beifahrer in dem Daimler leicht verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Senior in ein Krankenhaus gebracht, welches er noch am frühen Nachmittag wieder verlassen konnte. Die beiden Polizeibeamten aus dem Streifenfahrzeug sowie der Fahrer des anderen unfallbeteiligten Pkw kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro.

Die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011