Bayerische Polizei – Auseinandersetzung auf Mottener Kirchweih – Kripo sucht Zeugen


25.09.2017, PP Unterfranken


MOTTEN, LKR. BAD KISSINGEN. Am Sonntagabend ist es auf der Mottener Kirchweih zu einer Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern gekommen. Ein 26-Jähriger wurde unter anderem durch Fußtritte verletzt. Auch zwei Helfer, die die Kontrahenten offenbar trennen wollten, erlitten leichte Verletzungen. Die Kripo Schweinfurt ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die drei Männer im Alter zwischen 19 und 26 Jahren waren gegen 19.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache vor einer Gaststätte in der Fuldaer Straße in Streit geraten. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wurde ein 26-Jähriger im Zuge der Auseinandersetzung angegriffen und über ein Geländer geschubst. Am Boden liegend sei er von einem der Angreifer auch mehrfach gegen den Kopf getreten worden. Der 26-Jährige zog sich dem Sachstand nach keine schwerwiegenden Verletzungen zu. Er kam nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus, konnte dort jedoch nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Einige Zeugen wurden auf die tätliche Auseinandersetzung aufmerksam und versuchten gemeinschaftlich, die Kontrahenten zu trennen. Unter den Helfern befanden sich eine 24-jährige Frau und ein 47-jähriger Mann, die sich ebenfalls leichte Verletzungen zuzogen. Auch sie kamen mit dem Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die Kripo Schweinfurt ermittelt nun gegen die beiden Angreifer, bei denen wohl auch einiges an Alkohol im Spiel war, wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung


Aufgrund unterschiedlicher Zeugenangaben ist der exakte Tathergang derzeit noch unklar. Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat, wird daher dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/