Bayerische Polizei – Auswertekraft in Teilzeit (20,05 Stunden/Woche) für die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck gesucht


10.08.2017, PP Unterfranken


Das Polizeipräsidium Unterfranken sucht ab 01.01.2018 für die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck eine Auswertekraft in Teilzeit (20,05 Stunden/Woche)


  • Einlesen von Daten, Auswerten und Bearbeiten relevanter Verstöße der technischen Verkehrsüberwachung
  • Versand von Lichtbildern im Einspruchsverfahren für Gerichte, Gutachter, ZOWi-Stelle und Rechtsvertreter auf richterliche Anordnung
  • Eingabe von Erfassungsbelegen
  • Erledigung von Schreibarbeiten nach Band, Vorlage und Diktat


  • abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungs- oder Justizfachangestellte/r mit einem befriedigenden Prüfungsergebnis (Note mind. 3,0) oder alternativ abgeschlossene Berufsausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Bürokauffrau/Bürokaufmannm oder Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation mit einem guten Prüfungsergebnis (Note mind. 2,5), Nachweis: Prüfungszeugbnis
  • sicherer Umgang mit üblicher Büro-Software (MS-Office-Programme, E-Mail, Internet) sowie gute Schreibfertigkeiten und fundierte Rechtschreibkenntnisse, Hinweis: Bewerber/innen, die in die engere Auswahl gelangen, haben zum Nachweis dieses Anforderungsmerkmals einen Test zu absolvieren
  • zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Einbringung der Arbeitszeit
  • örtliche Flexibilität, d. h. Bereitschaft zur Arbeitsleistung bei allen Dienststellen im Ein-zugsbereich Schweinfurt
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Lehrgängen
  • Führerschein Klasse B bzw. 3

Darüber hinaus erwarten wir Teamfähigkeit sowie eine sorgfältige und zuverlässige Arbeits-weise.
Von Vorteil ist ferner, wenn die Bewerberinnen und Bewerber zusätzlich zur geforderten Aus-bildung über aktuelle einschlägige Berufserfahrung verfügen.

Die Stelle ist unbefristet.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Auf Antrag kann die Gleichstellungsbeauftragte am Bewerbungsverfahren beteiligt werden.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen (insbes. Lebenslauf, Schul-abschlusszeugnis, Ausbildungs- und Prüfungszeugnisse) berücksichtigt werden können.

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (ohne Mappen, Kunststoffhefter, Folien etc.) zuzusenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis


spätestens 12.09.2017 schriftlich an das

Polizeipräsidium Unterfranken
– Sachgebiet PV2 –
Frankfurter Str. 79
97082 Würzburg

oder per E-Mail an pp-ufr.wuerzburg.pp.pv2.bewerbungen@polizei.bayern.de.
Bitte nur eine pdf-Datei, die alle Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf Zeugnisse usw.) ent-hält, als Anlage einfügen. Bewerbungen in elektronischer Form dürfen ein Datenvolumen von 15 MB nicht übersteigen.
Mit der Bewerbung erteilt der Bewerber sein Einverständnis zur elektronischen Erfassung seiner Bewerbungsunterlagen.


Bei den Bewerbungen bitte im Betreff das Kennwort „VPI Schweinfurt-Werneck“ angeben.

Nähere Auskünfte erteilen Herr Streit oder Frau Diez (0931/457-1332 bzw. -1339).



 

 

 



Source link