Bayerische Polizei – Autofahrerin auf A 3 kracht auf stehenden Sattelzug


17.01.2018, PP Unterfranken


KIST, LKR. WÜRZBURG. Am Dienstagmorgen ist eine Autofahrerin auf der A 3 kurz nach der Anschlussstelle Kist in das Heck eines stehenden Sattelzuges gekracht und wurde dabei mittelschwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber landete auf der Fahrbahn. Den Schaden schätzt die Autobahnpolizei auf etwa 4.000 Euro.

In den Morgenstunden war eine 52-jährige Frau aus Baden-Württemberg auf dem rechten der drei Fahrstreifen in Richtung Nürnberg unterwegs. Gegen 07:10 Uhr musste ein 39-jähriger Kraftfahrer vor ihr seinen 40-Tonner verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Dies bemerkte die Frau zu spät und fuhr mit Wucht auf. Dabei wurde der Unterfahrschutz des Aufliegers erheblich eingedrückt, die Front ihres Kleinwagens völlig deformiert und sie selbst verletzt.

Zur Erstversorgung wurde der Notarzt eingeflogen. Mit einem Rettungswagen kam die Verletzte dann in ein Krankenhaus. Alarmierte Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Helmstadt kümmerten sich um aus dem Pkw ausgelaufene Betriebsstoffe und unterstützten die Beamten bei der Absicherung der Unfallstelle.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/