Bayerische Polizei – Bei Kontrolle über zwei Kilogramm illegale Substanz sichergestellt


25.11.2018, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Bei einer Personenkontrolle eines Pärchens konnten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt am Samstagmorgen insgesamt über zwei Kilogramm weißes Pulver, welches die beiden versteckt bei sich trugen, auffinden und sicherstellen. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Gegen 07:30 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt eine Personenkontrolle eines Pärchens an einer Fernbushaltestelle in Würzburg durch. Im Verlauf der Kontrolle versuchte der 27-Jährige ein Päckchen mit weißem Pulver unbemerkt fallen zu lassen. Dieser Versuch wurde von den Streifenpolizisten bemerkt und daraufhin die Kontrolle intensiviert. Im weiteren Verlauf der Durchsuchungen des Mannes und seiner 22-jährigen Freundin konnten weitere Päckchen mit weißem Pulver, welche sich die beiden unter anderem mit Klebeband an den Körpern befestigt hatten, aufgefunden und sichergestellt werden. Bei dem weißen Pulver, von dem die beiden Tatverdächtigen insgesamt knapp über zwei Kilogramm mit sich führten, soll es sich um Ketamin handeln. Ketamin ist ein Arzneistoff, welcher in der Schmerz- und Narkosemedizin verwendet wird und dessen unerlaubter Umgang damit unter Strafe gestellt ist.

Das Pärchen wurde vorläufig festgenommen und muss sich nun in einem Strafverfahren, welches durch die Kriminalpolizei Würzburg geführt wird, wegen einem Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz verantworten.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011