Bayerische Polizei – Betriebsunfall – Nach Sturz von Leiter 63-Jähriger lebensgefährlich verletzt


29.10.2017, PP Unterfranken


NIEDERWERRN, LKR. SCHWEINFURT. Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 63-Jähriger am Samstagabend zugezogen, als er etwa drei Meter tief von einer Leiter fiel. Der Rettungsdienst brachte den Mann in eine Klinik. Die Betriebsunfallermittlungen führt die Kripo Schweinfurt.

Dem Sachstand nach war der 63-Jährige aus dem Landkreis Schweinfurt gegen 18.45 Uhr mit zwei weiteren Personen in der Firma in der Rhönstraße mit Arbeiten beschäftigt. Er bestieg dazu eine Leiter und stürzte kurz danach aus bislang unklaren Gründen rückwärts etwa drei Meter tief auf den Boden. Dabei erlitt der 63-Jährige schwere Kopfverletzungen. Nach polizeilichen Erkenntnissen besteht Lebensgefahr. Der Rettungsdienst kümmerte sich vor Ort sofort um den Patienten und brachte ihn ins Krankenhaus.

Die weiteren Ermittlungen zu dem schweren Betriebsunfall werden jetzt von der Kripo Schweinfurt geführt. Auch das zuständige Gewerbeaufsichtsamt wurde in Kenntnis gesetzt.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/