Bayerische Polizei – Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus


24.06.2017, PP Unterfranken


ZEIL A.MAIN, LKR. HASSBERGE. Bei dem Brand des Dachstuhls eines Einfamilienhauses ist am Samstagnachmittag glücklicherweise niemand verletzt worden. Der Sachschaden dürfte sich auf einige zehntausend Euro belaufen. Zur Ursache für das Feuer ermittelt die Kripo Schweinfurt.

Gegen 16.50 Uhr war eine Streife der Polizeiinspektion Haßfurt in der Hauptstraße unterwegs, als Passanten sie stoppten und auf Rauch aufmerksam machten, der aus dem Dachstuhl eines leerstehenden Wohnhauses drang. Die Beamten alarmierten unverzüglich die Feuerwehr und weitere Einsatzkräfte. Kurze Zeit später waren die Floriansjünger aus Zeil am Einsatzort und hatten die Flammen gegen 17.45 Uhr gelöscht. Vorsorglich hatte die Polizei vier umliegende Häuser geräumt. Letztlich wurde niemand verletzt.

Die Hauptstraße war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt. Noch am Nachmittag kamen Ermittler der Kripo Schweinfurt vor Ort, um Feststellungen hinsichtlich der Schadenshöhe und der Ursache für das Feuer zu machen.


 

 

 



Source link