Bayerische Polizei – Diebstahl aus Hotel – Dreiste Diebe täuschen Nachtportier


31.07.2019, PP Unterfranken


ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. In der Nacht zum Mittwoch haben dreiste Diebe einen Nachtportier getäuscht, um sich freien Zugang zur Hotelkasse zu verschaffen. Die Täter entwendeten einen dreistelligen Geldbetrag und türmten zu Fuß in Richtung Hauptbahnhof. Die Aschaffenburger Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Nachtportier erhielt gegen 01.00 Uhr einen Anruf von einem Mann, der sich als Kriminalpolizist ausgab und vorgaukelte, dass ein Brandalarm für das dritte Stockwerk des Hotels in der Frohsinnstraße eingegangen sei. Als sich der Angerufene auf den Weg dorthin machte, um nach dem Rechten zu sehen, schlugen die dreisten Diebe zu. Sie brachen im Erdgeschoss die Hotelkasse auf und entwendeten daraus Bargeld. Als der Nachtportier zurückkam, hatten die Täter das Hotel bereits durch den Haupteingang wieder verlassen. Einige Münzen und Geldscheine lagen noch auf dem Boden. Die Langfinger waren jedoch bereits entkommen.

Zeugen hatten die beiden Diebe bei der Flucht in Richtung Hauptbahnhof beobachtet und konnten eine Täterbeschreibung abgeben. Demzufolge waren die zwei Männer ca. 190 cm groß, 20 bis 25 Jahre alt und dunkel gekleidet. Sie trugen schwarze Jacken mit Kapuze über den Kopf gezogen. Einer war mit einem schwarzen Halstuch maskiert.

Um nähere Informationen zu den Tätern zu erlangen, hofft die Polizei nun auch auf Hinweise von weiteren Zeugen. Insbesondere sollen sich an einer Pizzeria in der Frohsinnstraße Personen aufgehalten haben, die die Täter aller Wahrscheinlichkeit nach auf der Flucht beobachtet haben müssen.


Wer sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/8570 bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011