Bayerische Polizei – Drei Kilogramm Marihuana im Gepäck – 26-Jähriger in Untersuchungshaft


14.08.2017, PP Unterfranken


Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg vom 14.08.2017

HAUSEN BEI WÜRZBURG, LKR. WÜRZBURG. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck haben bei einer Pkw-Kontrolle auf der A7 mehr als drei Kilogramm Marihuana sichergestellt. Der 26-jährige Fahrer befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Würzburg geführt.


BTM

Am vergangenen Freitag, kurz nach Mitternacht, war ein Fiat mit Hamburger Kennzeichen ins Visier der Autobahnfahnder geraten. Die Beamten zogen den Pkw, der in Richtung Ulm unterwegs war, am Parkplatz Lindig aus dem Verkehr. Bei der folgenden Kontrolle entdeckten die Ordnungshüter das Rauschgift, welches im Kofferraum des Fahrzeugs versteckt war.

Am Steuer des Fiats saß der 26-Jährige, der aus dem nordrhein-westfälischem Minden stammt. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Die weiteren Ermittlungen übernahm in der Folge die Kriminalpolizei Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der Tatverdächtige noch am Freitag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Würzburg vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des illegalen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der 26-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


 

 

 



Source link