Bayerische Polizei – Einbrecher ohne Glück und Beute – Polizei sucht Zeugen


29.07.2017, PP Unterfranken


BAD KISSINGEN. Der Hund der Mieterin eines Mehrfamilienhauses hat offenbar einen Einbruch verhindert. In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte ein Unbekannter vor, die Eingangstüre des Wohnhauses aufzuhebeln. Er ließ jedoch von seinem Vorhaben ab und entkam unerkannt und ohne Beute.

Als die Geschädigte am Samstagmorgen um 2:15 Uhr nach Hause kam, musste sie feststellen, dass ein Einbrecher versucht hatte, die Eingangstür des Mehrfamilienhauses in der Wendelinusstraße aufzuheben. Außerdem hatte er den Glaseinsatz der Türe beschädigt. Dem Täter war es nicht gelungen, ins Innere des Wohnhauses vorzudringen. Dafür könnte der Hund der Geschädigten verantwortlich sein. Den hatte die Frau am Freitagabend um 21.00 Uhr in der Wohnung gelassen, als sie das Haus verließ und der Vierbeiner dürfte lautstark gebellt haben.


Die Reparaturkosten für die Eingangstüre werden sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Die Ermittlungen führt die Bad Kissingen Polizei. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0971/7149-30 zu melden.


 

 

 



Source link