Bayerische Polizei – Einbruch in Einfamilienhaus – Täter lässt bereitgelegte Beute zurück


06.10.2017, PP Unterfranken


WÜRZBURG / ZELLERAU. Am helllichten Tag ist am Donnerstag ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Der Täter durchsuchte sämtliche Wohnräume nach Wertgegenständen. Als er die Flucht antrat, ließ er einen Rucksack mit bereitgelegtem Diebesgut zurück. Die Kripo Würzburg hofft im Rahmen ihrer Ermittlungen auch auf Zeugenhinweise.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen muss sich der Einbruch in der Von-Mieg-Straße im Zeitraum zwischen 07.30 Uhr und 11.30 Uhr ereignet haben. Der Unbekannte öffnete gewaltsam ein Fenster, um ins Innere des Einfamilienhauses zu gelangen. Bei seiner Suche nach Wertgegenständen fielen ihm unter anderem eine Geldbox und eine Kamera in die Hände. Der Einbrecher verpackte diese Gegenstände in einen Rucksack, welchen er später jedoch am Tatort zurückließ. Dennoch gelang es dem Täter, mit einer Beute im Wert von mehreren hundert Euro unerkannt zu entkommen.


Um die Tat aufklären zu können, bittet die Kripo Würzburg nun auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer am Donnerstag in der Von-Mieg-Straße etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/