Bayerische Polizei – Einbrüche in Einfamilienhäuser


21.11.2018, PP Unterfranken


STOCKSTADT A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Bislang unbekannte Täter drangen am frühen Dienstagabend gewaltsam in zwei Einfamilienhäuser ein und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 350 Euro. Der Beuteschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Euro. Die Kripo ermittelt und sucht nach Zeugen der Taten.

Zwischen 17:00 und 18:30 Uhr drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam über ein Erdgeschossfenster in ein Einfamilienhaus in der Schwanengasse ein. Im Anwesen wurden die Räume auf der Suche nach Beute durchsucht. Die Einbrecher konnten im Anschluss an die Tat mit aufgefundenem Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro entkommen.

Kurz nach 20:00 Uhr kehrten die Eigentümer eines Einfamilienhauses in der Jahnstraße zu ihrem Anwesen zurück und mussten feststellen, dass bislang unbekannte Täter kurz vor der Rückkehr der Bewohner gewaltsam über die Hauseingangstüre in das Haus eingedrungen waren. Dort durchsuchten die Einbrecher Schränke und Kommoden nach Beute. Mit aufgefundenem Modeschmuck traten die Täter im Anschluss die Flucht an.


Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm die Ermittlungen in beiden Fällen und bittet nun Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011