Bayerische Polizei – Einsatz wegen Ruhestörung – Polizei entdeckt größere Menge Amphetamin


30.11.2018, PP Unterfranken


ZELL AM MAIN, LKR. WÜRZBURG. Am frühen Freitagmorgen hat eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Land in einer Wohnung eine größere Menge Amphetamin entdeckt. Die Beamten stellten das Rauschgift sicher. Gegen den Wohnungsinhaber läuft nun ein Ermittlungsverfahren.

Aufgrund einer Mitteilung über eine Ruhestörung standen die Beamten kurz nach 03.00 Uhr vor der Wohnung in Zell. Als eine Zeugin die Eingangstür öffnete, stieg den Polzisten sofort deutlicher Marihuana-Geruch in die Nase. Sie nahmen die Räume genauer unter die Lupe und entdeckten zunächst einen offenbar frisch angerauchten Joint. Im weiteren Verlauf fielen den Ordnungshütern in einem vermeintlich guten Versteck noch rund 100 Gramm Amphetamin in die Hände.

Der 30-jährige Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Dort übernahm die Kripo Würzburg die weiteren Ermittlungen in dem Fall. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011