Bayerische Polizei – Einsatzgeschehen rund um das Umsonst & Draußen-Festival


20.07.2019, PP Unterfranken


KARLSTADT, LKR. MAIN-SPESSART. Aufgrund von starkem Marihuana-Geruchs wurde am Freitagabend im Rahmen des Umsonst & Draußen Festival durch die Polizei eine Personenkontrolle einer Kleingruppe durchgeführt.

Ein 21-Jähriger wurde beim Konsum eines Joints beobachtet. Außerdem konnte während der Kontrolle bei einem 22-Jährigen ein weiterer Joint aufgefunden werden. Diese wurden sichergestellt. Beide Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmittel.

Zu einer verbalen Streitigkeit kam es auf dem Festival-Gelände in den frühen Morgenstunden zwischen einem 22-Jährigen und einem 28-Jährigen. Zur Schlichtung wurde die Polizei hinzugezogen. Den beiden Beteiligten wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Im Rahmen des Einsatzes wurde durch die uniformierten Beamten auch die Body-Cam eingesetzt.

Auf dem Nachhauseweg vom Umsonst & Draußen erlitt ein 35-Jähriger nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung eine Platzwunde am Auge, sowie eine Prellung an der Nase, nachdem er von einem 22-Jährigen zwei Mal mit der Faust in das Gesicht geschlagen wurde.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011